Freitag, 27. August 2010, 15:40 Uhr

Morddrohungen gegen Cat Woman aus Coventry

London. ‘Cat Woman’ Mary Bayle (45) aus Coventry ist unfreiwillig zur meistgehassten Frau im internet aufgestiegen, (150 Kilometer nordwestlich von London) als sie in ihrer Heimatstadt einfach das kleine Kätzchen ‘Lola’ in eine Mülltonne geworfen hatte.

Hausbesitzer Darryl Man hatte Sicherheitskameras installiert, weil man einmal sein Auto demoliert hatte, und als er 15 Stunden lang nach dem Kätzchen suchte, sah er sich auch seine Überwachungsvideos an. Daraufhin gründete er flugs eine Facebook-Gruppe und setzte alles daran, die Frau auf dem Video zu identifizieren.

Der ‘Sun’ erklärte die boshafte Bankangestellte dazu: “Ich verstehe wirklich nicht, warum sich alle so darüber aufregen – es ist doch nur eine Katze. Ich weiß auch nicht, was mich überkommen hat, aber plötzlich fand ich es lustig, sie in die Tonne zu stecken, die neben mir stand.”
Nun hat Bayle Morddrohungen erhalten, die Polizei muß sogar ihr Haus bewachen.

Ein Witzbold im Kostüm von Zeichentrick-Kater stellte nun eine Videoparodie online und demonstrierte, was man mit Mary am besten machen sollte: In die Tonne stecken.

Nun geht selbst die britische Tierschutzorganisation RSPCA dem Vorfall nach. Innerhalb von drei Wochen wird entschieden, ob Anklage erhoben werden soll. Frau Bale hat sich gestern übrigens offiziell entschuldigt haben.

Die Videos gibt’s auf klatsch-tratsch.de