Freitag, 27. August 2010, 16:52 Uhr

Usher will jetzt auch Musik für Männer machen

Los Angeles. R’n’B-Star Usher (31) weiß, dass die meisten seiner Fans Frauen sind, aber möchte dies jetzt ändern. Der R’n’B-Sänger (‘Love In This Club’) hat entschieden, dass er nun Songs schreiben will, die auch Männer mögen werden. Es sei eine Herausforderung, denn er hätte es immer leichter gefunden, Frauen zu beeindrucken. “Als ich jünger war, waren die Jungs nicht so begeistert von mir”, verriet der Amerikaner der britischen Zeitung ‘Daily Mirror’. “Ich musste sie mit der Zeit erobern, aber die Frauen waren immer schon da. Du musst dich zuerst auf die Frauen konzentrieren. Als ich die hatte, hab’ ich angefangen Musik zu machen, die auch Männer verstehen konnten und so hörten sie auf, negativ über mich zu denken.”

Der Musiker hat eine Reihe von Top-Alben herausgebracht und ist sehr stolz darauf. Er hat über 45 Millionen Platten verkauft und hatte in vielen Ländern Nummer-Eins-Hits. Der ehemalige Kirchenchor-Sänger wusste schon als Kind, dass er Sänger werden wollte und ist glücklich darüber, dass seine Musik so viele Leute anspricht: “Ich war erpicht darauf, als Künstler etwas Unglaubliches und Beeindruckendes zu machen. Ich hatte Talent und wollte dieses Talent dazu nutzen, zu der Welt zu sprechen. Ich wollte meine Stimme nutzen, um Lieder zu singen, die die Welt erfreuen und die sie liebt. Ich denke, dass Musik das beste Mittel ist, um große Gefühle zu erzeugen, sei es Liebe, Spaß in der Disco, die Arroganz von Reichtum und Überfluss – was immer es auch ist, Musik hat dies alles. Als kleines Kind wollte ich schon immer so groß wie möglich sein”, erklärte Usher seine Ambitionen. (CoverMedia)