Mittwoch, 01. September 2010, 10:49 Uhr

Kostja Ullmann: "Ich habe mein Aussehen gehasst"

Berlin. Jungstar-Schnuckelchen Kostja Ullmann (26) hat Probleme damit, von Fans erkannt zu werden. Im Interview mit dem Magazin “in” verrät er: “Ich weiß noch, als in meiner ersten Bude die Waschmaschine ausfiel und ich mit meiner Wäsche in den Waschsalon musste. Der Laden war gerammelt voll, und ich zog gerade meine Boxershorts aus dem Trockner, als ein Mädel laut durch den Laden rief: ,Ey, du bist doch Kostja Ullmann.’ Mann, war mir das unangenehm.”

Äußerlichkeiten sind dem 26-Jährigen natürlich sehr wichtig: “Ich interessiere mich für Mode, wobei ich kein Markenfetischist bin. Meine Haare machen mich jeden Morgen verrückt.” Sein gutes Aussehen lässt sich der Schauspieler einiges kosten. “Erst gestern habe ich mich wieder aufgeregt über meine Luxuscremchen. Es gibt Leute, denen reicht eine Lotion für 2,50 Euro. Meine kostet 50 Euro”,erklärt er. Zufrieden mit seinem Look war der gebürtige Hamburger aber nicht immer. Er gibt zu: “Es gab eine Phase, da habe ich mein Aussehen gehasst.” Kostja ist übrigens mit Schauspielkollegin Janine Reinhardt liiert.

Kostjas neuer Film ‘Groupies bleiben nicht zum Frühstück’ startet am 16. September in den deutschen Kinos. Bei ‘The Dome 55’ trat Kostjas Filmband Berlin Mitte mit ‘Battlefield’, der erste Single vom Soundtrack des Films auf.

Foto: Disney