Donnerstag, 02. September 2010, 11:18 Uhr

Britische Popsensation "The Wanted" in Berlin

Berlin. Die putzigen Jungs von ‘The Wanted’ sind zweifelsfrei die Shootingstars des Jahres. Gestern waren die smarten Boys auf ihrer Germany-Promotour bei VIVa zu Gast und klatsch-tratsch.de war dabei. Die ‘News Of The World’ nannte James ‘Jay’ McGuiness, Nathan Sykes (mit seinen 16 Lenzen das Nesthäkchen der Band), Ex-Model Siva Kaneswaran, Tom Parker und Max George, Mitglied der aufgelösten Band Avenue, die „schärfste Pop-Sensation des Jahres“. Und auf der Insel werden die fünf coolen jungen Männer schon längst als die nächsten Take that gehandelt.

Im Gespräch mit Nadine Vasta plauderten die Londoner u.a. über den Unterschied zu anderen Boybands: Sie können absolut nicht tanzen!
Die freche Nadine erklärte, dass ja auch bei ‘The Wanted’ – wie immer in einer Boy-Teenieband- jeder einem speziellen Typ entspricht und hakte nach, wer von ihnen denn nun schwul sei. Die Antwort war glasklar: auch das unterscheide ‘The Wanted’ von anderen Boybands: Bei ihnen sei definitiv niemand schwul… Schließlich sangen die die Jungs noch die Accoutic-Version von Cheryl Coles ‘Fight For This Love’.

Die Band, Ergebnis eines Castings im letzten Jahr, wird ‘All Time Low’, ihre Debütsingle, am 04. September bei ‘The Dome’ (RTL II) als deutsche TV-Premiere präsentieren! ‘All Time Low’ wird hierzulande am 01. Oktober erscheinen und stammt aus der Feder von Steve Mac (Leona Lewis, Kelly Clarkson) und Wayne Hector (Britney Spears, Pussycat Dolls). Für ihr Debüt- Album rund um den Globus gereist, um mit den angesagtesten Produzenten und Songwritern ins Studio zu gehen. Neben Cutfather (Christina Aguilera, Santana), Rami & Carl Falk (Britney Spears) und Steve Mac (Kelly Clarkson) haben’ The Wanted’ auch mit Guy Chambers (Robbie Williams, James Blunt) zusammen gearbeitet.

Max beschrieb die einzelnen Mitglieder kürzlich so: “Nun, Siva ist eher so der entspannte Typ, bei ihm ist alles Zen; Jay ist ein echtes Indie-Kid, und Nathan – man sollte zwar meinen, dass er noch so klein und niedlich ist, aber in Wirklichkeit hat er es faustdick hinter den Ohren und macht eine sarkastische Bemerkung nach der anderen. Oh ja, und Tom gibt es ja auch noch – das ist einfach nur irgendein Typ aus Bolton.”

Auf dem Sofa saßen ‘The Wanted’ in der Reihenfolge (von links): Max, Siva, Tom, Jay, Nathan
Fotos: klatsch-tratsch.de/Patrick Hoffmann.