Samstag, 04. September 2010, 13:11 Uhr

American Idol: Jetzt geht auch noch Kara DioGuardi

Los Angeles. US-Sängerin Kara DioGuardi (39) hat bestätigt, dass sie ‘American Idol’ verlässt. Seit Monaten hat es Gerüchte um ihren Platz auf der Richterbank der US-Talentshow gegeben. Musikmogul Simon Cowell und TV-Moderatorin Ellen DeGeneres haben beide bereits vor einiger Zeit bekannt gegeben, dass sie die Show verlassen, was zu Gerüchten führte, dass auch die Beauty (‘I Pray’) ersetzt werden würde. Jetzt hat sie ein Statement herausgegeben, in dem sie mitteilt, dass sie sich neuen Projekten widmen wolle.

“Ich fühlte mich, als hätte ich in der Lotterie gewonnen, als ich vor zwei Jahren zu ‘American Idol’ stieß, aber ich habe das Gefühl, dass jetzt die beste Zeit ist, ‘Idol’ zu verlassen”, sagte sie. “Ich bin sehr stolz, mit ‘American Idol’ verbunden gewesen zu sein – es war wirklich eine fantastische Erfahrung. Ich bin ‘FOX’, ‘FremantleMedia’ und ’19 Entertainment’ dankbar, ebenso wie der Besetzung, der Crew und den Kandidaten, für alles, was sie mir gegeben haben. Ich freue mich auf meine nächste Herausforderung und möchte jedem danken, der mich untertsützt hat. Allen alles Gute in der zehnten Staffel!”

Es wurden keine weiteren Angaben gemacht über die Gründe, warum DioGuardi die Show verlässt.
Die Nachricht bedeutet, dass nur Randy Jackson, einer der Original-Juroren der Sendung, auf der Richterbank übrig bleibt. Die Macher der Sendung müssen noch immer bekannt geben, wer die leeren Sitze füllen wird, obwohl bereits eine Reihe von Stars mit ‘American Idol’ in Verbindung gebracht worden sind. Gerüchten nach sollen Sängerin Jennifer Lopez und Hard-Rocker Steven Tyler die Favoriten sein, doch auch die Musiker Shania Twain, Sir Elton John, Bret Michaels, Courtney Love und Justin Timberlake waren schon für die Richterposten im Gespräch.
Nach dem Weggang von Kara DioGuardi müssen nun also drei neue Juroren gefunden werden.