Samstag, 04. September 2010, 22:36 Uhr

Robbie Williams macht in Blackpool das Licht aus

Blackpool. Freitagabend war im britschen Seebad Blackpool, dem Las Vegas der britischen Insel, ein großer Abend für Popstar Robbie Williams. Er durfte anläßlich der jährlichen, weltberühmten ‘Blackpool Illumimations’ das Licht anknipsen. Tausende Fans waren begeistert ihr Idol zu sehen, als es sich schließlich auf den Lichtschalter warf, um eine 10km lange Lichterkette entlang der windigen Küste zu entzünden. Dieses Ritual läutet jedes Jahr im September die beschissenste Jahreszeit an der nordwestlichen Küste Großbritanniens ein und die Touristen kommen wirklich von überall her.

Denn in den nächsten Monaten dominiert das Grau von Wind und Regen die Alltagsfarbe. Und dann sieht es in in dem berühmten Seebad schon längst so aus wie anderswo nur zur Weihnachtszeit.

Der riesigen Menschenmenge erzählte der 36-jährige Sänger in einer kurzen Ansprache, dass er sich sehr geehrt fühle, weil er Blackpool schon als Kind oft besucht habe.
Backstage wartete stolz die frischgebackene Gattin, Ayda Field. Das Programm wqurde umrahmt von Auftritte von dem smarten britischen Tenor Russell Watson und Pop-Star Alesha Dixon.

Fotos: wenn.com