Samstag, 04. September 2010, 20:57 Uhr

Wer ist eigentlich diese Frauspielerin aus der "härtesten Show der Welt"?

Köln. Bei der RTL-Sendung “101 Wege aus der härtesten Show der Welt” heute Abend kreischte sich eine junge Dame durch die ersten Minuten, dass einem Angst und bange wurde. Das Mädel entpuppte sich jedoch als zarter Knabe und dürfte vor allem dem überwiegend beschäftigungslosen Mittagspublikum von ‘RTL Punkt 12’ bekannt sein: Florian Stöhr (“Kein Mensch kennt mich ungeschminkt”).

Der Millionärserbe ist halt ein bißchen anders als die anderen. Und das äußerst gerne. Natürlichkeit stößt ihn geradezu ab. Seit Jahren feiert Stöhr seinen 19. Geburtstag (in Wirklichkeit soll er schon längst 29 sein) und hat einen Faible für ein ausschweifendes Jetset-Leben, Schönheits-OPs, inklusive Botox, und angeblich hat das smarte androgyne Wesen bereits 71.000 Euro in seinen Körper investiert. Florian hat Angst vor Dunkelheit, er geht niemals ungeschminkt aus dem Haus, unter Höhenkrankheit leidet er aber nicht – es sei denn, es geht höher als 50 Meter hinauf. Florian flog gleich in der ersten Runde raus.

Das zarte Mäuschen machte hatte zuletzt von sich reden, als es über Tatjans Gsell ablästerte und behauptete, sie hätte ihm Koks angeboten: “… dann packte sie ein größeres Häufchen aus – soviel habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen.“

Pünktlich zu seinem kurzen Gastspiel in einer Primetime-TV-Show startet Florian auch gleich seine Homepage.

Fotos:RTL