Sonntag, 05. September 2010, 13:52 Uhr

Deshalb wurde Michael Jackson von Vater Joe an die Kandare genommen

Los Angeles. Der verstorbene ‘King of Pop’ Michael Jackson (†50) wurde von seinem Vater Joe Jackson streng erzogen, damit er nicht in einer Gang landete, behauptet dieser. Der Ausnahmemusiker (‘Thriller’) hatte in einem Interview mit Martin Bashir, das 2003 als Teil der Show ‘Living with Michael Jackson’ gesendet wurde, behauptet, dass ihn sein Vater als Kind geschlagen habe.

Der Superstar sprach auch mit Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey über seine Erziehung und sagte, dass sein Vater “sehr streng” gewesen sei und dass er manchmal solche Angst for ihm gehabt habe, dass ihm schlecht wurde. Joe Jackson hat stets abgestritten, seinen Sohn geschlagen zu haben.

Jacko starb im Juni letzten Jahres an einer akuten Propofol-Vergiftung und seitdem hat sein Vater wiederholt darauf bestanden, ihn angemessen erzogen zu haben. In einer neuen Interviewshow von ‘jacksonsecretvault.com’ hat er nun über seinen Erziehungsstil gesprochen. Die Diskussion wird in einem Film über das Leben des Sängers enthalten sein, den seine Mutter Katherine Jackson zusammen mit Howard Mann produziert, wie die Klatschseite ‘TMZ’ berichtet.

“Ich musste so sein, weil, als ich ihn erzog, in jenen Tagen, gab es so viele Gangs dort draußen, die in Schwierigkeiten gerieten, ins Gefängnis gingen”, sagte Joe Jackson, als er gefragt wurde, wie er sich gefühlt habe, als sein Sohn im vorwarf, zu streng gewesen zu sein. “Die meisten von ihnen sind jetzt tot. Er musste sich keine Sorgen darum machen.”

In dem Video wird Vater Jackson dann gefragt, ob er irgendwas bezüglich seines Erziehungsstils bereue. Er verneinte und zog den Großteil dessen, was über diese Zeit berichtet worden ist, in Zweifel. “Nein! Sie versuchten, ein großes Problem zu machen, als ich Michael oder einigen der anderen Kindern den Hintern versohlte, wisst ihr? Gerade so als ob sie ihren eigenen Kindern nicht den Hintern versohlten, wenn die etwas falsch machten. Die Medien verdrehen alles”, sagte der Vater von Michael Jackson. (CoverMedia)