Montag, 06. September 2010, 9:04 Uhr

Gerard Butler: Sightseeing-Touren zu seiner Toilette

Melvindale. Der schottische Hollywood-Export Gerard Butler hat einem öffentlichen Klo in den USA zu einer Attraktion verholfen. Der Star ist so populär in Melvindale/Michigan geworden, dass es regelrechte Führungen zu jener Toilette gibt, auf dem sich der 40-jährige mal erleichtert hatte.

Ein Insider sagte gegenüber dem ‘National Enquirer’: “Es stellte sich heraus, dass die Toilette in der Ace Sprinkler Company die einzige des Ladens war. Als Gerard in Detroit ‘Machine Gun Preacher’ drehte, hielt er dort, um die Toilette zu benutzen, und posierte anschließend mit den beiden Töchtern des Besitzers. Als er weieder zum Dreh verschwand, holten die Mädels alle ihre Freunde ein, um sie durch die sanitären Anlagen zu führen. Seitdem spricht da die ganze Stadt drüber”.

Butler ist offenbar nicht die einzige Berühmtheit, der einer Toilette zu Ruhm verholfen hat. ‘Inception’- Schauspieler Leonardo DiCaprio hatte sich bei der Fußball-WM in einer öffentlichen Toilette versteckt, nachdem Fußballfans ihn in den Raum verschwinden haben sehen. Ihm folgten eine ganze Horde Fans.

In dem Actionfilm ‘Machine Gun Preacher’ – unter der Regie von Bond-Regisseur Marc Foster – geht es übrigens um die wahre Geschichte von Sam Childers, einem Motorradfahrer, Priester und Verteidiger von Waisenkindern im Sudan.