Montag, 06. September 2010, 13:23 Uhr

Mädchenabende mit Eva Longoria und Victoria Beckham

Los Angeles. Freundinnen: Schauspielerin Eva Longoria (35) glaubt, Ex-Spice-Girl Victoria Beckham (36) sei in Amerika so beliebt, weil sie “sehr lustig” ist. Die Beauty (‘Nur über ihre Leiche’), die für ihre Rolle in der US-Serie ‘Desperate Housewives’ bekannt ist, ist eine enge Freundin von Beckham geworden, seit die frühere Sängerin im Jahr 2007 mit ihrem Kicker-Gatten David Beckham (35) und den drei gemeinsamen Söhnen Brooklyn (11), Romeo (8) und Cruz (5) nach Los Angeles zog.

Jetzt wird angenommen, dass die Beckhams dauerhaft in Los Angeles leben werden, nachdem Berichte aufkamen, dass das Glamour-Paar plant, seine Villa in England zu verkaufen. Longoria glaubt, dass die Stil-Ikone, die mittlerweile als Modedesignerin erfolgreich ist, wegen ihrer aufgeschlossenen Persönlichkeit und warmherziger Natur gut in die Staaten passe, und verriet, dass sie oft Abende mit der schönen Brünetten verbringe.

“Wir alle lieben gemeinsame Mädelsabende beim anderen zu Hause. Sie ist eine großartige Freundin. Sie ist sehr loyal und sehr, sehr lustig. Jeder liebt sie”, schwärmte die Aktrice in einem Interview mit der britischen Zeitung ‘The Daily Star’.

Familie Beckham verbringt bereits mindestens sechs Monate des Jahres in ihrer rund 13 Millionen Euro teuren Villa in Los Angeles, wo sie das Hollywood-Paar Tom Cruise und Katie Holmes sowie Longoria und deren Basketballer-Gatten Tony Parker zu ihren Promi-Freunden zählen.
Die britische Prunkvilla der Beckhams in Sawbridgeworth, Hertfordshire, wurde 1999 für knapp drei Millionen Euro gekauft und soll nun rund 21,5 Millionen Euro wert sein. Ein Manko des Anwesens ist jedoch die große Entfernung zu Eva Longoria und Co. (CoverMedia)