Dienstag, 07. September 2010, 11:19 Uhr

Jon Bon Jovi gibt zu Hause Konzert für Polizisten und Jack Nicholson

New York. US-Sänger Jon Bon Jovi (48) lud die Polizei für ein Privatkonzert zu sich nach Hause ein. Der Rocker (‘It’s My Life’) ist als Frontmann und Namensgeber der erfolgreichen US-Band ‘Bon Jovi’ bekannt geworden und ist berüchtigt für seine Liebe zum Partyleben. Am Wochenende hatte der Musiker nun 60 gute Freunde zu einer Party in sein Heim in East Hampton, New York, geladen, darunter so berühmte Gesichter wie Schauspieler Jack Nicholson.

Der Frauenschwarm und seine Gäste sollen ein wenig außer Kontrolle geraten sein, so dass die örtliche Polizei anrückte, um dem Partylöwen zu sagen, er habe die um 23 Uhr beginnende Nachtruhe, an die sich die Anwohner East Hamptons halten müssen, überzogen.
Statt jedoch der Feierei ein Ende zu setzen, entschied der Songschreiber die Polizeibeamten einzuladen, mitzufeiern, und performte letztendlich einen Bon-Jovi-Hit für die Polizisten.

Es ist nicht bekannt, welches Lied er zum Besten gab, doch konnte er ja auf ein großes Repertoire seiner Band zurückgreifen, zu deren Charterfolgen Songs wie ‘Livin’ On a Prayer’ und ‘Always’ gehören. Es wird angenommen, dass die Beamten die Party nach dem schnellen Auftritt verlassen haben.
Diese Party zum Sommerende, zu der gewöhnlich Live-Musik und Feuerwerk gehören, schmeißt Jon Bon Jovi übrigens jedes Jahr. (CoverMedia)