Dienstag, 07. September 2010, 19:46 Uhr

Kelly Osbourne erklärt heißes Outfit bei Auftritt mit "Pussycat Dolls"

Los Angeles. Rockmieze Kelly Osbourne (25) “kann nicht glauben”, was für schlüpfrige Kostüme sie getragen hat, als sie mit den ‘Pussycat Dolls’ auf der Bühne stand, und sagte, sie tanze nicht einmal zu Hause nur in ihrer Unterwäsche herum.

In der vergangenen Woche war der Rockerspross (‘Redlight’) zusammen mit der berühmten Burlesque-Truppe in Los Angeles aufgetreten und tat es somit einer Vielzahl anderer weiblicher Berühmtheiten gleich, die in der Vergangenheit bereits eine einmalige Performance mit der Gruppe hatten.

Osbourne legte mit den Popmiezen ein heißes Programm hin und trug glitzernde Unterwäsche, die ihre schmale Figur erkennen ließ. Dennoch beteuerte der Star, dass er normalerweise reservierter sei. “Ich kann nicht glauben, was für Kostüme ich trug – ich tanze nicht in meiner Unterwäsche durchs Haus, ganz zu schweigen vor einem Publikum”, schrieb sie in ihrer Kolumne fürs ‘Closer’-Magazin.
Die Popröhre sagte, obwohl der Auftritt nervenaufreibend gewesen sei, habe sie die Erfahrung durch und durch genossen. “Ich war ein Nervenbündel und total aufgeregt, aber mit ihnen zu performen war berauschend – ich liebte es”, schwärmte sie.

Die Britin präsentierte ihren schlanken Körper neulich bei der Emmy-Verleihung, bei der sie ein wunderschönes Kleid von Modedesigner Tony Ward trug. Das Starlet gesteht, dass es seit ihrer Trennung von Model Luke Worrall im Juli Gewicht verloren hat, und sich jetzt sicherer zu fühlen, mit ihren Outfits zu experimentieren.

“Seit der Trennung von meinem Ex Luke weitere 4,5 Kilogramm verloren zu haben und in Kleidergröße 34 zu passen, hat mir das Selbsbewusstsein gegeben, mich in Schale zu werfen”, gestand Kelly Osbourne. (CoverMedia)