Donnerstag, 09. September 2010, 8:53 Uhr

Daniela Katzenberger will Café in San Francisco eröffnen

Köln. Deutschlands neues Starlet Daniela Katzenberger will ein neues Cafe in San Francisco eröffnen. Ab kommende Woche dreht die 23-jährige an neuen Folgen ihrer Doku-Soap “Natürlich blond’, bei der es sie auch wieder nach Amerika verschlägt. Sie plane nach ihrem Cafe ‘Katzenberger’ in Santa Ponsa auf Mallorca, ein zweites in San Francisco/Kalifornien zu eröffnen. Schließlich “leben da viele Deutsche, die mich kennen.” Das sagte die putzige Blondine gestern bei Stefan Raabs ‘TV Total’ und scheut auch die Risiken nicht. “Wenns nicht klappt machen wir’s halt wieder zu.”

Möglicherweise werde sie auch weitere Songs aufnehmen. In der Show von Stefan Raab performte Katze ihren ersten Hit ‘Nothing’s gonna stop me now’ live – und das mit einer respektablen Leistung. 

Der Song “passt zu mir wie ein Arsch auf’n Eimer“, sagte sie. Die Plattenfirma hatte ihr auch einen zweiten Song als Debütsingle angeboten. ‘I Heard A Rumour’ – ein 1987er Hit der britischen Girlband Banarama, den Wegbereiterinnen für die Spice Girls.

Kommentar Raab zum Auftritt: „Spitze! War doch gut. Wir hatten schon Profis hier, Leute von Weltrang, die haben schlechter gesungen als du!“ Allerdings, so scherzte Raab, ” waren auch schon welche hier, die haben besser gesungen.“

Übrigens scheute Katze auch den Vergleich mit Hotel-Erbin Paris Hilton nicht. Dennoch sieht sich die Deutsche klar im Vorteil, wie sie im Gespräch mit der ‘Schweizer Illustrierten’ erklärte: “Wenn die Leute mich nicht mehr wollen, geh ich halt wieder Kellnern. Da hätte es die Paris tausendmal schwerer. Ich glaub die kann nicht kellnern.”

Unterdessen stehen Daniela noch zwei Sitzungen bevor, um ihre tätowierten Augenbrauen loszuwerden. Zu sehen gibt’s die grausame Behandlung in der Folge von ‘Natürlich blond’ am 9. Oktober.

Foto: wenn.com, VOX