Donnerstag, 09. September 2010, 19:48 Uhr

Lindsay Lohan denkt über Angebot von Oprah Winfrey nach

Los Angeles. Lindsay Lohan (24) soll angeblich einen Besuch bei der ‘Oprah Winfrey Show’ in Erwägung ziehen. Die finale Staffel der in den USA bejubelten Talkshow wird ab dem 13. September ausgestrahlt und Winfrey wünscht sich möglichst berühmte Gesprächspartner. Wer wäre da besser geeignet, als die frisch aus Haft und Entzug entlassene Jung-Schauspielerin (‘Machete’), die derzeit damit beschäftigt ist, ihr Leben und ihre Karriere wieder in geordnete Bahnen zu lenken?

“Es wird langsam auf eine gute Weise ziemlich heiß”, verriet ein Insider der Klatschseite ‘RadarOnline’. “Definitiv einige gute Gespräche. Wir drücken die Daumen, dass es mit Oprahs letzter Staffel hinhaut.”

Angeblich soll La Lohan über das Angebot nachdenken, sich aber noch nicht sicher sein, ob sie der Talkshow-Königin oder jemand anderem ihr erstes Gespräch nach der schweren Zeit verkauft: “Einige Unternehmen werden berücksichtigt und es wurde noch keine Entscheidung getroffen. Das wird es auch sobald nicht”, erklärte ein anderer Alleswisser.

Ein Sprecher der ‘Oprah Winfrey Show’ hielt sich bedeckt und erklärte, “nichts sei geplant”.

Lindsay Lohan trat im Juli ihre 90-tägige Haftstrafe an, zu der sie verdonnert worden war, weil sie ihre Bewährungsauflagen verletzte. Das Verfahren bezog sich auf ihr Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss im Jahr 2007. 13 Tage verbrachte das Starlet hinter schwedischen Gardinen, bevor es für sie direkt in den Entzug ging, zu dem sie ebenfalls gerichtlich verurteilt worden war. Doch anstatt dort drei Monate zu verbringen, durfte Lindsay Lohan die Einrichtung bereits nach 23 Tagen wieder verlassen. (CoverMedia)