Freitag, 10. September 2010, 9:38 Uhr

Julia Roberts musste nie wirklich hart arbeiten

Los Angeles. Julia Roberts (42) arbeitet gar nicht so hart, wie jeder immer denkt. Die Star-Aktrice (‘Eat Pray Love’) hat seit ihrem Durchbruch in ‘Pretty Woman’ 1990 an der Seite von Hollywood-Beau Richard Gere eine phänomenale Karriere hingelegt. Trotz vieler großer Filmhits und einem Oscar enthüllte die US-Beauty nun allerdings, immer darauf zu achten, genügend Verschnaufpausen einzulegen.

“Ich arbeite gar nicht so viel”, lachte die Hollywoodlerin im ‘Empire’-Magazin. “Ich glaube, das ist eigentlich recht lustig – jeder denkt, ich würde so hart arbeiten.”
Nichtsdestotrotz steckt Julia Roberts ihr ganzes Herzblut in jeden ihrer Filme. So geschehen auch in ‘Eat Pray Love’, in dem sie eine Frau spielt, die auf einer Selbstfindungsreise die Welt bereist. Für die Aktrice war die schwere Arbeit schon alleine deswegen lohnenswert, weil sie eine so enge Beziehung zu Regisseur Ryan Murphy aufbauen konnte.

“Ich denke, als Schauspielerin habe ich nie zuvor so hart gearbeitet”, philosophierte die Leinwand-Schönheit und verriet: “Es hat sich alles wegen der Beziehung zu Ryan gelohnt – ich kann immer noch nicht fassen, wie synchron wir geworden sind.”
Julia Roberts wird ihrem Mann Danny Moder doch nicht etwa untreu werden? (Covermedia)