Freitag, 10. September 2010, 12:24 Uhr

Verkommt "Popstars" vom Gesangs- Wettbewerb zum Modelcontest?

Unterfo?hring. Im letzten Casting von Popstars gestern Abend erwarteten die Jury ein Highlight und das war der Krach zwischen den Juroren.. “Das ist ein Gesangs- und kein Good-Looking-Wettbewerb“, erklärt Thomas M. Stein. Doch die schöne Diba (19) aus Hamburg, bei der die Jury erst dachte, Nicole Scherzinger herself betritt die Bühne, hat es Detlef D! Soost besonders wegen ihrer Optik angetan. Für sie zieht das Popstars- Urgestein sogar seinen Joker. So bekommt die 19-Jährige trotz des klaren “Neins“ von Marta Jandova und Thomas M. Stein die Chance, sich im Recall noch einmal zu beweisen. Zuvor wetterte Stein noch: “Wir haben deinen Vortrag mit der Duldsamkeit andalusischer Wanderschnecken ertragen. Das ist ein Gesangs- und kein Good-Looking-Wettbewerb”.

Thomas Stein polterte dann auch gegen seinen Jury-Kollegen: “Bei Detlef weiß ich ja, was rauskommt: Bei Detlef kommt nur eine fundierte große Blase, die sich zu einem großen Herz entwickelt und langsam zu dir rüber fliegt – ein Rennpferd in seiner Startbox ist nichts dagegen.”

Sost konterte: “Ich bin hier zum notgeilen Diskohengst degradiert worden, was ich definitiv nicht bin.”

Einstimmigkeit herrscht dagegen bei der 23-jährigen Ines aus Dortmund, obwohl sie stimmlich nun wirklich nicht überragend war. „Ines hatte so eine Ausstrahlung beim Singen, weil sie ihren Emotionen freien Lauf gelassen hat“, schwärmt „Die Happy“-Frontfrau Marta Jandova. „Es war wunderschön.“

Insgesamt werden nun sechs Mädchen an der Entscheidungsshow am 16. September in München teilnehmen: Diba, Ines, Jasmin, Chantal, Julia und Sash haben es geschafft.

Fotos: Pro Sieben/Frank Hempel