Samstag, 11. September 2010, 9:15 Uhr

Pamela Anderson: Nach Baywatch ging's "bergab"

Los Angeles. Pamela Anderson (43) sagt, mit ihrem Leben sei es seit dem Ende von ‘Baywatch’ “bergab” gegangen. Die sexy Blondine (‘V.I.P. – Die Bodyguards’) spielte in der erfolgreichen US-Serie von 1992 bis 1997 die Rettungsschwimmerin CJ Parker.

Die Beauty verbrachte die meiste Zeit am Set damit, in einem winzigen roten Badeanzug herumzurennen und sagt heute, diese Jahre waren die besten ihres Lebens, weil sie dafür bezahlt wurde, am Strand Spaß zu haben.

“Nach ‘Baywatch’ ging es bergab! Ich durfte mit meinem Hund und meinen Kindern zum Strand gehen, ich war in einem Badeanzug in der Sonne, was mein Traum ist, und ich wurde dafür bezahlt, was fantastisch war”, schwärmte sie.

Das Glamour-Model hat mit ihrem Ex-Mann Tommy Lee die beiden gemeinsamen Söhne Brandon (14) und Dylan (12). Sie trennte und versöhnte sich etliche Male von dem Hard-Rocker (‘Hello, Again’), bevor sie vor einigen Jahren endgültig einen Schlussstrich unter die Beziehung zog. Sie gestand jedoch, über ihren Ex hinweg zu kommen, sei das Schwerste gewesen, das sie je getan habe.

“Das Schlimmste müssen die harten letzten fünf bis zehn Jahre gewesen sein, in denen ich über meine Hochzeit hinweg kam”, erzählte die Kult-Aktrice der britischen Ausgabe des ‘OK!’-Magazins. “Jeder will nur einmal verheiratet sein und es war ein Kampf, meine Kinder der harten Zeit der Scheidung auszusetzen, aber hoffentlich bin ich auf der anderen Seite herausgekommen. Alles sieht besser aus!”, freute sich Pamela Anderson. (CoverMedia)