Montag, 13. September 2010, 9:50 Uhr

Robert Pattinson ist der unbeliebteste männliche Leinwand-Star

Hamburg. Das Klischee stimmt tatsächlich: Männer lieben Action – zumindest auf der Leinwand. Nach einer Online-Umfrage des
Männer-Lifestylemagazins “Men’s Health” sind Action-Filme für 75 Prozent der Männer das interessanteste Kino-Erlebnis. Da bei dieser Frage Mehrfachnennungen möglich waren, folgen an zweiter Stelle Komödien mit 73 Prozent, und Thriller liegen mit 48 Prozent schon leicht abgeschlagen auf Platz 3 der männlichen Film-Vorlieben. Ganz am Ende der Kino-Hitliste finden sich dagegen Western mit 7 Prozent, Melodramen mit 5 Prozent und schließlich Heimatfilme, die nur 2 Prozent der Männer interessant finden.

Porno- und Erotikfilme liegen im Übrigen mit jeweils 10 Prozent auch eher am Schluss der cineastischen Interessen.
Kulinarisch wird der Kinobesuch am liebsten von Popcorn (45 Prozent) oder Nachos begleitet (22 Prozent). Das dabei entstehende Rascheln der Tüten stört nur 10 Prozent. Quatschende Nachbarn dagegen mögen 39 Prozent der Befragten nicht.

Die Hitliste der bei den Männern unbeliebtesten männlich Leinwandstars wird der Umfrage zufolge von Robert Pattinson angeführt. 15 Prozent erklären, dass sie den “Twilight”-Star nicht mehr im Kino sehen wollen. Platz zwei der Negativ-Liste teilen sich John Travolta und Tom Cruise mit jeweils 13 Prozent. Danach folgen Leonardo DiCaprio mit 12 Prozent und Hugh Grant mit 11 Prozent. Auch bei dieser Frage waren Mehrfachnennungen möglich.