Dienstag, 14. September 2010, 13:32 Uhr

Mark Wahlberg ist als der etwas andere Cop zurück

Berlin. US-Top-Comedian Will Ferrell (“Stiefbrüder”, “Schräger als Fiktion”) und Hollywoods Action-Held Mark Wahlberg (“Departed – Unter Feinden”) zünden ein wahres Gagfeuerwerk in den Hauptrollen der abgedrehten Cop-Komödie “Die etwas anderen Cops”. An ihrer Seite spielen Samuel L. Jackson (“Lakeview Terrace”), Dwayne Johnson (“Daddy ohne Plan”, “Spiel auf Bewährung”) sowie Traumfrau Eva Mendes (“The Spirit”, “Hitch – Der Date Doktor”) und Michael Keaton (“Herbie Fully Loaded – Ein toller Käfer startet durch”). Regie führte Adam McKay (“Stiefbrüder”). Der Film startet in Deutschland am 14. Oktober.

Und darum geht’s: Der New Yorker Detective Allen Gamble (WILL FERRELL) ist ein Schreibtischhengst, wie er im Buche steht. Er vergräbt sich lieber hinter Aktenbergen, als selber Verbrecher zu jagen und hinter Gitter zu bringen. Sein Partner, Detective Terry Hoitz (MARK WAHLBERG), hingegen ist ein erfahrener Street-Cop, der seit einem unglücklichen Zusammentreffen mit dem Baseball-Star Derek Jeter gezwungen ist, mit Gamble zusammenzuarbeiten. Das ungleiche Duo ist sich nur in einem einig: in ihrer aufrichtigen Bewunderung für die Kollegen Danson (DWAYNE JOHNSON) und Highsmith (SAMUEL L. JACKSON), den beiden besten Cops der Stadt. Als sich Allen und Terry plötzlich die Chance bietet, es ihren großen Idolen gleichzutun, hoffen sie, endlich auch den Sprung von der B- in die A-Liga zu schaffen. Doch eben nicht alles läuft nach Plan …

Fotos: SonyPictures