Dienstag, 14. September 2010, 16:10 Uhr

Robbie Williams vergisst Text bei Live-Auftritt

London. Peinliche Panne: Der britische Popstar Robbie Williams (36) scheint nach seiner langen Laufbahn als Sänger ein wenig einzurosten. Beim ‘Help For Heroes’-Benefizkonzert am Sonntagabend machte er kurz schlapp, während er seinen Hit ‘Feel’ performte. Plötzlich unterbrach er mitten im Lied, um mal eben seine Lyriks zu seinem Hit zu checken, murmelte etwas vor sich hin und sang noch halbwegs die Melodie mit.

Der 36-Jährige lief dann zum Entsetzen einiger Augenzeugen in den hinteren Teil der Bühne, um die Textpassage aus seinem Lyrik Buch zu blättern – und das vor 60.000 Zuschauern!

Doch zum Glück nahmen die Fans den kleinen Ausrutscher locker hin und riefen ihm sogar den Text zu. Daraufhin ging er wieder nach vorne und sagte lachend: “Ich habe mich zu Tode erschreckt, dankeschön” und fuhr mit der Show weiter fort.

Glücklicherweise nahmen Williams’ treue Fans ihrem Idol nix übel und auf Twitter wurden munter Posts wie diese hinterlassen: “Ich liebe es, wie Robbie Williams seinen eigenen Text vergessen hat.”

Übrigens waren auf dem Konzert auch Größen wie Enrique Iglesias, Tom Jones, Alexandra Burke und Pixie Lott, um das Konzert zu unterstützen.