Mittwoch, 15. September 2010, 16:51 Uhr

Daniela Katzenberger: "Hart, aber herzlich muss mein Kerl sein!"

Berlin. TV-Star Daniela Katzenberger (23) hat Probleme, einen Mann zu finden. “Mein letztes Date liegt über ein halbes Jahr zurück”, verriet sie jetzt im Interview mit dem ‘In’-Magazin. Dass sie das starke Geschlecht schwach macht, kann die Blondine nicht verstehen. “Die lassen Gläser oder ihre Handys fallen, zünden ihre Zigarette verkehrt herum an, fangen an zu zittern, einer hat sogar mal einen Heulkrampf bekommen”, erklärt sie.

Dabei weiß die Ludwigshafenerin genau, was sie will: “Hart, aber herzlich muss mein Kerl sein. Ich bin schon Frau genug, da brauche ich nicht noch einen femininen Mann an meiner Seite, der sich im Badezimmer an meinem Make-up zu schaffen macht.” Damit meint sie unter anderem David Beckham und David Garrett. Der Star-Geiger ist ihr “zu hübsch und gekämmt. Wenn er ein bisschen Matsch im Gesicht hätte und seine Haare nicht ganz so glänzen würden, könnte er mir gefährlich werden.” Ihren eigenen Vater hat die 23-Jährige aber bereits vor zehn Jahren aus ihrem Leben verbannt. “Er schlug meine Mutter, uns Kinder rührte er nie an. Mit sieben fesselte ich mich mit dem Gürtel meines Bademantels an mein Kinderbett, weil ich meinen Vater nicht besuchen gehen wollte”, erinnert Katzenberger sich.

Foto: wenn.com, In Magazin