Freitag, 17. September 2010, 12:38 Uhr

"Wall Street 2": Michael Douglas will trotz Krebserkrankung zur Premiere

Los Angeles. Hollywood-Legende Michael Douglas (65) ist fest entschlossen, den roten Teppich in der kommenden Woche bei der Premiere von ‘Wall Street – Geld schläft nicht’ zu betreten, obwohl er sich derzeit einer Chemo- und Strahlentherapie gegen seinen Kehlkopfkrebs unterziehen muss. Festgestellt wurde sein Krebs offenbar erst im vergangenem Monat, doch den nimmt er bisher sehr gelassen nimmt.

Alle sind auf die große Rückkehr des rücksichtslosen Bank-Chef ‘Gordon Gekko’ in der Fortsetzung des Filmklassikers ‘Wall Street’ gespannt, der am 20. September in New York präsentiert wird. Doch viele haben Bedenken, dass der große Hollywoodstar es aufgrund seiner Krankheit schaffen werde, zu erscheinen. Vermutlich ist er zu erschöpft.

Douglas’ Sprecherin Allen Burry habe betont, der 65-Jährige werde alle Anstrengungen unternehmen, um dort zu sein: “Er möchte auf der Premiere anwesend sein und seine Unterstützung für den Film zeigen. Er weiß, dass es ein Teil der Arbeit ist und er ist stolz auf den Film.”

Fotos: Fox