Samstag, 18. September 2010, 10:45 Uhr

Freunde helfen Zac Efron auf dem Teppich zu bleiben

Los Angeles. Die Freunde von Zac Efron (22) würden “ihm in den Hintern treten”, wenn er arrogant werden würde. Der Schauspieler (‘Hairspray’) wurde mit seiner Rolle als Troy Bolton in der ‘High School Musical’-Filmreihe bekannt. Der Mädchenschwarm muss sich immer noch daran gewöhnen, jetzt so berühmt zu sein, und erklärte, dass er oftmals weibliche Fans beruhigen müsse, wenn die zu überwältigt sind, ihn zu sehen.

Eine Gruppe enger Freunde zu haben, hilft dem Star auf dem Teppich zu bleiben. “Manchmal fühle ich mich komisch, weil ich mir schon ein Haus leisten kann, während die meisten meiner Freunde gerade mit dem College fertig werden und noch kein Geld verdienen”, erklärte der Schönling. “Aber sie sehen nicht ‘Zac, den Star’. Sie behandeln mich auf die Art, wie sie es immer getan haben. Wenn ich ihnen gegenüber arrogant wäre, würden sie mir in den Hintern treten.”

Der Akteur nimmt sich stets Zeit für seine Freunde und geht oft mit ihnen und seiner Freundin Vanessa Hudgens (21) zelten. Er treibt mit seinen Kumpels auch gerne Extremsport, wie Bungee-Jumping. “Ich war mit meinem Kumpel Andy in Kanada und wir sahen einen Flyer für Bungee-Jumping, also gingen wir zu der Brücke, legten den Sicherheitsgurt an und sprangen mit einem Vorwärtsflip mit Anlauf runter”, erzählte er dem ‘Look’-Magazin. “Es war ein ziemliches surreales Gefühl. Ich bin nicht selbstmordgefährdet, aber ich liebe Adrenalin-Sportarten”, verriet Zac Efron weiter. (Los Angeles)