Samstag, 18. September 2010, 9:46 Uhr

Menowin Fröhlich wechselt den Strafverteidiger

Berlin. Nach den schockierenden Nachrichten, dass DSDS-Vize Menowin Fröllich für knapp ein Jahr wegen Verstoßes gegen die Bewährungsauflagen wieder zurück in den Knast in Darmstadt muß, gibt es neue Nachrichten. Der 23-jährige hat offenbar seinen Strafverteidiger gewechselt und sich jetzt Kachelmann-Anwalt Reinhard Birkenstock genommen. Das berichtet die ‘Bild’-Zeitung.
Menowin erklärte dem Blatt: “Ich habe mir als juristischen Beistand den Kachelmann-Anwalt genommen.“

Dr. Reinhard Birkenstock bestätigte das Mandat: “Ich hoffe, die Bewährung noch retten zu können.”

Menowins bisheriger Strafverteidiger Christian Kunath erklärte gestern zu der Situation: „Er ist völlig überfordert. Er realisiert, dass er wieder ins Gefängnis muss, versteht es aber nicht, warum.“

Foto: wenn.com