Montag, 20. September 2010, 18:16 Uhr

Lindsay Lohan: Dreharbeiten zum Pornodrama verschoben?

Los Angeles. Sorgt Skandalnudel Lindsay Lohan (24) jetzt wieder für Furore? Filmemacher Chris Hanley und sein Co-Produzent des neuen Lohan-Filmprojektes ‘Inferno’ scheinen ein wenig geschockt zu sein, dass Lilo einen Rückschlag bezüglich ihres aktuellen Drogentests erlitten hatte. Jedoch sind die beiden Herren weiterhin relativ optimistisch und warten “erstmal” ab, wie sich die Dinge für die auf Eis gelegten Dreharbeiten entwickeln. Zumindest stehe der Regisseur aber nach wie vor hinter ihr!

Hanley erklärte dem ‘People’ Magazin, dass sie verärgert wären, wenn Lohan gegen die Auflagen des Gericht verstoßen würde, aber eben nicht im persönlichen Sinne, denn es letzlich sind es ganz allein Lohans eigene Probleme.
Jedoch deutete an, dass der Film dann eventuell nicht planmäßig in diesem Jahr fertig werden würde.

In dem Streifen spielt Lohan den legendären Pornostar Linda Loveplace. Hanley sagte, dass in diesem Fall Lindays Talent schwer zur Geltung käme und Personen mit Persönlichkeitsstörungen in der Filmindustrie allgegenwärtig sind. “Ich habe mit Robert Downey und anderen an Filmen gearbeitet, die ich gemacht habe und offen gesagt, Talent und Leidenschaft zählen für mich am meisten in einem Projekt.”