Dienstag, 21. September 2010, 13:44 Uhr

Mel Gibson reuevoll: "Ich bin ein verdammter Versager"

Los Angeles. Es gibt Neues aus dem Hause von Hollywoodstar Mel Gibson (54)! Nach Angaben von ‘TMZ’ soll sich der 54-jährige Schauspieler bei seiner Ex-Frau Oksana Grigorieva (40) per E-Mail wegen seines Verhaltens entschuldigt haben und meinte, er sei ein “verdammter Versager”.

Noch vor Monaten wurde im häusliche Gewalt vorgeworfen. Er soll am 6. Januar gegenüber der 40-Jährigen gewalttätig geworden sein und ihr sogar einen Zahn ausgeschlagen haben. Und offenbar hat er kurz danach tiefe Reue gezeigt.

Mel schickte daraufhin seiner Ex eine Mail mit der Frage: “Wie geht es deinem Zahn?” und eine Stunde später schickte der Hollywoodstar eine zweite E-Mail hinterher und erklärte: “Ich möchte dir sagen, dass es mir ausgesprochen leid tut.” In einer weiteren E-Mail, die Gibson am 2. März von seinem iPhone sendete, schrieb er:

“Ich verliere wirklich den Halt. Ich brauche dringend eine Lösung. Es tut mir leid, dass es sich auf dich auswirkt. Ich kann es nicht mehr ertragen…Ich stecke fest. Ich versuche ok zu bleiben, aber es überwältigt mich und ich bin dann etwas, was ich nicht sein will.”

Vermutlich war das ein erster Hilfeschrei. Denn egal wohin er gehe, es würde immer schlimmer werden, so Mel. In einer anderen Mail vom 7. März gab er zu, dass ihn seine “Ausbrüche” selber entsetzten.

Inzwischen hat sich Schauspielerin Jodie Foster, die eng mit Mel befreundet ist, zu dem Fall geäußert. Sie meinte: “Wenn man einen Freund liebt, lässt man ihn nicht im Stich, wenn er eine Auseinandersetzung hat. Mel ist zweifellos ein begabter Schauspieler und Regisseur und ‘The Beaver’ ist eine seiner stärksten und bewegendsten Leistungen. Aber noch wichtiger ist, dass er ein wahrer und treuer Freund gewesen war und ist. Ich hoffe, ich kann ihm helfen, diese dunkle Zeit durchzustehen.”