Mittwoch, 22. September 2010, 17:55 Uhr

Britney Spears und Ronan Keating: Schlechteste Cover-Songs aller Zeiten

London. Popstar Britney Spears (28) wurde mit ihrer Cover-Version ‘I Love Rock’n ‘Roll’ als schlechtesten gecoverter Song aller Zeiten gekürt.
Das 28-jährige Blondchen veröffentlichte 2002 ihren Track von Joan Jett, doch Musikfans fanden das Spears Cover grottenschlecht.

Die Leser der britischen Musikzeitschrift ‘NME’ (New Musical Express) wählten den Britney Song bei einem Voting für das schlechteste Cover auf den ersten Platz.

Ronan Keating landete mit seinem geklauten Song ‘Fairytale of New York’ (von ‘The Pogues’) auf den zweiten und Celine Dion mit dem AC DC Song ‘You Shook Me All Night Long’ auf den dritten Platz. Die britische Rockband ‘Muse’ bekam bei der Umfrage mit dem gecoverten Hit ‘Feeling Good’ von Nina Simone die beste Bewertung.