Donnerstag, 23. September 2010, 22:47 Uhr

Bret Michaels unterzieht sich im Januar einer Herz-OP

Los Angeles. Bret Michaels (47) wird sich im Januar nächsten Jahres einer Herz-OP unterziehen. Derzeit befindet sich der ‘Poison’-Frontmann (‘Every Rose Has Its Thorn’) auf seiner ‘Roses & Thorns’-Tour, aber sobald diese beendet ist, steht die Gesundheit an erster Stelle. Michaels muss ein Loch in seinem Herzen operieren lassen. Es wurde gefunden, nachdem er vor einigen Monaten einen Schlaganfall erlitt, wobei es wahrscheinlich schon seit seiner Geburt vorhanden ist. Derzeit geht es dem Rocker relativ gut: “Er wird vielleicht etwas schneller müde und leidet manchmal an Kopfschmerzen, aber dadurch weiß er, wann er sich ausruhen muss”, erklärte sein Sprecher. “Er wird sich erholen, die OP machen lassen, eine Auszeit nehmen, hoffentlich einen Familienurlaub machen und schließlich auf die Straße zurückkehren, um sein anstehendes Buch vorzustellen.”

Jetzt aber genießt Bret Michaels erst einmal seine Tour und ist überwältigt von der Liebe, die ihm seine Fans entgegen bringen. Er versucht, möglichst wenig Stress aufkommen zu lassen und ist sicher, dass er schnell wieder auf dem Damm sein wird: “Ob er 100-prozentig fit ist? Nein, aber er ist in guter Form, er hat Spaß auf der Straße, er liebt seine Fans und hat schon immer gesagt, dass die Musik ihn heile”, erklärte ein Sprecher ‘RadarOnline’. “Er sagte, dass es natürlich Momente gebe, in denen er sich Sorgen mache, aber er hat tolle Leute dabei und er ist sehr vorsichtig.”
Bret Michaels wurde im April dieses Jahres mit einer Gehirnblutung in ein Krankenhaus eingeliefert und erlitt kurze Zeit später zusätzlich einen Schlaganfall. (CoverMedia)