Freitag, 24. September 2010, 22:40 Uhr

Das Supertalent: Andrea Renzullo erster Anwärter auf den Titel?

Köln. Einer der echten Höhepunkte in der ersten Ausgabe der vierten Staffel von ‘Das Supertalent’ war heute Abend der zarte 14-jährige Andrea Renzullo aus Sundern im Sauerland. Der Junge sang von Leona Lewis “Run” und beeindruckte mit glockenklarer Stimme und einer äußerst gefühlvollen Interpretation nicht nur das Publikum, sondern auch Juror Bruce Darnell, der deshalb wieder ordentlich Tränen vergießen konnte. Dieter Bohlen: “Ich glaube, du hast gute Chancen ins Finale zu kommen.”

Angesichts des irgendwann zu erwartenden Stimmbruchs und vor allem der dringenden Frage “Soll sein Repertoire eigentlich nur aus Frauentiteln bestehen?” bleibt abzuwarten, ob ihm tatsächlich eine große Karriere bevorsteht.

36,8 Prozent der 14 – bis 49-Jährigen (4,49 Millionen) verfolgten die Auftaktsendung. Durchschnittlich 7,43 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre (24,1% MA)  sahen den Aufmarsch der Talente, bei dem der süße 5-jährige Michail Maximus Svetlev ‘O  sole Mio’ schmetterte und Dieter Bohlen bei der Samurai-Schwert-Performance von Ryan Lam um seinen Arm zitterte. Auch Kurt Späth, Extremkörperkünstler überzeugte mit seinem Körpereinsatz die Jury und kam eine Runde weiter. “Ich finde es supertoll, wenn Leute sich ein Bein ausreißen, wenn sie zum Supertalent kommen. Du hast dir fast die Zunge rausgerissen.”, so
Dieter Bohlen.

Fotos: RTL/Andreas Friese

Alle Infos zu “Das Supertalent” im Special bei RTL.de.