Freitag, 24. September 2010, 8:39 Uhr

George Michael: Zusätzliche Bewachung wegen Gefährdung

London. Popstar George Michael wird im Gefängnis Newmarket/ Suffolk, wegen Selbstverletzungs-Gefahr besonders bewacht. Gestern erzählte eine Quelle dazu der britischen ‘Sun’: “Eine Selbstverletzungs-Warnung wird in der Regel herausgegeben, wenn ein Gefangener vor Gericht dem Sicherheitspersonal Anlaß gibt, an seiner Gemütsverfassung zu zweifeln. Falls Michael ihnen gesagt hat, er glaube nicht, mit der Gefängnisstrafe zurecht zu kommen und Anzeichen eines Nervenzusammenbruchs zeigte, dann würde sofort eine Selbstverletzungs- und Selbstmord-Warnung herausgegeben.”
Diese Einstufung sei bereits letzte Woche vor Gericht vorgenommen worden.