Freitag, 24. September 2010, 13:53 Uhr

Hat Britney Spears Angst vor fremden Menschen?

Los Angeles. Pop-Sängerin Britney Spears (28) hat angeblich Angst davor, neuen Menschen zu begegnen. Dem Anschein nach zog sie sich während der Dreharbeiten für ihre Gastrolle bei der Serie ‘Glee’ völlig eingeschüchtert zurück, weil sie angeblich eine bizarre Phobie vor Fremden hat. Die Leute am Set waren jedenfalls von ihrer Anwesenheit schwer beeindruckt und eine Quelle erzählte dazu dem amerikanischen Revolverblatt ‘National Enquirer’: “Sie waren vom Star fasziniert, aber Britney verkehrte jedenfalls nicht mit denen. Sie war am Set sehr abgekapselt und dem Stab  wurde verboten, direkten Kontakt mit ihr aufzunehmen.”

Britneys Furcht vor menschlicher Nähe sei auf den Andrang übereifriger Fans zurückzuführen, heißt es. Die würden ständig um sie herumwuseln und versuchen, sie zu begrabschen. “Es hat ihr Angst gemacht, unter Fremden zu sein”, erklärte ein Insider und fügte hinzu, sie könne nur deshalb auf der Bühne auftreten, weil sie von der Meute getrennt wäre.

“Britney liebt Glee wirklich, aber sie war vor lauter Erwartung angsterfüllt, die Besetzung anzutreffen. Sie wusste, sie würde um Autogramme gefragt werden, für persönliche Fotos posieren und dass die Leute versuchen würden, mit ihr am Set zu plaudern und das machte sie nervös.”