Freitag, 24. September 2010, 22:19 Uhr

Jennifer Lopez: Der Ex soll sich von "American Idol" fernhalten

Los Angeles. Popstar Jennifer Lopez (41) hat ihren Ex-Ehemann Ojani Noa (36) von der Talentshow ‘American Idol’ verbannt. Dieser wollte bei der Präsentation der neuen Jury am Mittwoch seiner ehemalige Gattin mit einem ihrer Songs ein Ständchen singen.

Allerdings teilte das neue Jury-Mitglied den Produzenten des Fernseh-Senders Fox mit, es sei unangemessen, den kubanischen Ex-Gatten auftreten zu lassen.

Eine Quelle sagte gegenüber ‘RadarOnline’: “Jennifer hat bei Fox sichergestellt, dass das Personal Ojani nirgendwo in die Nähe des Castings zulässt. Fox machte klar, dass er nicht willkommen sei und sogar verhaftet werden könnte, wenn er dort auftauche, deshalb zog er sich in letzter Minute zurück.”

Es hieß, er wollte im Grunde genommen nur beweisen, dass er singen kann. Noa war zuvor Kellner und mit der Latina 1997 liiert, doch die Ehe hielt nur knapp ein Jahr und die zwei trennten sich im Guten. Er war eine zeitlang Leiter ihres Restaurants, bis sie ihn schließlich 2002 feuerte.

Ojani versuchte übrigens, ein Buch über seine ehemalige Frau und Filmmaterial von den Flitterwochen zu veröffentlichen, doch scheiterte wegen eines Verbotes vom Gericht. Ihres Glückes konnte sie ihn bisher an seinen Vorhaben hindern. Nach ihrer Scheidung war Jennifer mit sämtlichen Größen wie P. Diddy, Tänzer Cris Judd und Ben Affleck zusammen. Nun ist sie mit Sänger Marc Anthony glücklich und hat Zwillinge mit ihm bekommen.

Foto oben: wenn.com