Freitag, 24. September 2010, 9:40 Uhr

Wuchtbrumme Beth Ditto zieht sich lieber vor Fremden aus

Los Angeles. Beth Ditto (29) fällt es leichter, sich vor einer Gruppe von Fremden auszuziehen, als vor ihrer Lebensgefährtin Kristin. “Ich habe keine Problem damit, nackt zu sein. Es macht mir wirklich nichts aus”, betonte die schwergewichtige Sängerin, die nicht nur mit ‘Gossip’ (‘Heavy Cross’) für Furore sorgt, sondern auch mit ihren Pfunden, die sie stolz und gerne der Welt präsentiert.

Ditto schämt sich nicht für ihr Übergewicht und zog sich schon für Fotoshoots aus. Trotzdem scheint auch für die Powerfrau nackt nicht gleich nackt zu sein. Auge in Auge mit ihrer Lebensgefährtin Kristin schmilzt Dittos Selbstbewusstsein in Sachen Nackt-Sein oft dahin. Die beiden Frauen kennen sich seit zehn Jahren, sind aber erst seit sieben Monaten ein Paar.

Im Gespräch mit TV-Moderatorin Fearne Cotton erklärte die Chart-Queen: “Es fällt mir leichter mich auszuziehen, wenn eine Menge Menschen um mich herum sind, als wenn ich in einer intimen Situation bin.”
Dass sie sich nackt mit vielen Leuten im Raum wohl fühlt, liegt der Künstlerin zufolge an der Art, wie sie aufgewachsen ist. “Vielleicht weil ich in einer wirklich großen Familie groß geworden bin, in der alle immer nackt waren”, überlegte der Megastar, “so hat man keine Privatsphäre – ein Badezimmer, zehn Leute.”
Kristin ist aber nicht nur Dittos Geliebte, sondern auch ihre Assistentin. Die junge Frau stellt sicher, dass es der Sängerin auf Tour an nichts fehlt, deswegen kümmert sich die Entertainerin zu Hause darum, dass alles läuft.

“Sie sorgt für mich, wenn wir unterwegs sind, aber wenn wir daheim sind, frage ich immer: ‘Kann ich dir etwas zum Essen holen?’ Ich putze das Haus für sie. Ich bin sehr häuslich und eine gute Freundin”, beschrieb Beth Ditto das Zusammenleben mit ihrer Freundin Kristin. (CoverMedia)