Montag, 27. September 2010, 12:58 Uhr

Arnold Schwarzenegger: Playboy-Bunny-Skandal in Sicht?

Los Angeles. Gouvernator Arnold Schwarzenegger (63) soll angeblich 2006 auf einer Party in einer Playboy-Villa zwei Stunden lang mit einer vollbusigen Dame ins Hinterzimmer verschwunden sein. Das berichtet jetzt Skandal- und Bestseller-Autor der ‘New York Times’ Ian Halperin in seinem neuesten Buch ‘The Governator’, das am 12. Oktober veröffentlicht wird.  Angeblich soll ‘Playboy’ Gründer Hugh Hefner sogar im Besitz einer Videoaufzeichnung von Arnie und dem Playboy-Häschen sein.

Halperin beruft sich auf eine ungenannte Person und beschreibt zudem eine Produzentin, mit der sich der Gouverneur von Kalifornien an einer Bar in Santa Monica vor vier Jahren traf. Autor Ian zitierte die Dame mit den Worten: “Ich war schockiert, weil er verheiratet war. Arnold machte sich die ganze Zeit an uns ran und versuchte uns rumzukriegen, dass wir mit ihm zu sich nach Hause gehen. Er nötigte uns mit Alkohol und hat das mit uns den ganzen Abend gemacht… Er kam wie ein großer Perverser rüber. Es gibt das Gerücht, dass Hef aus Sicherheitsgründen Videoüberwachung hat, um mitzubekommen, was alles in diesen Räumen passiert. Ich hoffe, das Tape wird veröffentlicht, dann kann seine Frau sehen, was für eine Art von Schwein er ist.”

Fotos: wenn.com