Montag, 27. September 2010, 12:09 Uhr

Phil Collins: Furioses Comeback mit neuem Album

London. Phil Collins (59), meistgespielter Radiuokünstler aller Zwiten, gelabng iffenvar ein furioses Comeback. er erklomm mit seinem neuen Album ‘Going Back’ diese Woche die Spitze der britischen Album-Charts. Nach acht Jahren ist dies wieder sein erstes Solo-Album, was er rausbrachte und nun nach 4 Wochen auf die Poleposition aufstieg.

Auf den zweiten Platz landete das Album ‘Science & Faith’ der irischen Pop/Rock-Gruppe ‘The Script’. Platz drei belegte die neue britische Rock-Band ‘Manic Street Preachers’ aus Wales mit ihrem Release ‘Postcards From A Young Man’.

Die US-Kapelle ‘Maroon 5’ aus Los Angeles kam mit ihrem Debüt ‘Hands All Over’ auf Platz 6, während ‘Mumford & Sons’ wieder 2 Plätze aufstieg und in die Top 10 zurückkehrte. Mit ‘Sigh No More’ kletterte sie auf den neunten Platz.

Andere Künstler schafften es gerademal in die Top 20, wie Seal mit ‘Seal 6 Commitment’ auf Platz 11 und Santanas ‘Guitar Heaven’ auf Platz 15.

Hier haben wir die derzeitigen Album Top 10 in Großbritannien als Übersicht aufgeführt:

1. (4) Phil Collins: ‘Going Back’
2. (1) The Script: ‘Science & Faith’
3. (-) Manic Street Preachers: ‘Postcards From A Young Man’
4. (5) Brandon Flowers: ‘Flamingo’
5. (3) Robert Plant: ‘Band Of Joy’
6. (-) Maroon 5: ‘Hands All Over’
7. (2) Linkin Park: ‘A Thousand Suns’
8. (7) Katy Perry: ‘Teenage Dream’
9. (11) Mumford & Sons: ‘Sigh No More’
10. (6) The XX: ‘xx’