Dienstag, 28. September 2010, 14:04 Uhr

Take That planen Megashow mit Kylie Minogue

London. Die britische Popband ‘Take That’ und die australische Sängerin Kylie Minogue (42) planen zumindest eine Show zusammen und wollen nächstes Jahr u.a. im Amphitheater ‘Hollywood Bowl’ in Los Angeles ein Riesen-Gig durchstarten. Erst vor kurzem schloss sich Robbie Williams, der sich vor 15 Jahren von der Gruppe trennte, seinen ehemaligen Bandkameraden Gary Barlow, Mark Owen, Jason Orange und Howard Donald wieder an. Ein Insider sagte dem ‘Daily Mirror’: “Die Jungs wollen dafür wirklich alle Hebel in Bewegung setzen. Robbie und Kylie sind eng miteinander und haben den Erfolg ihrer Show in der Hollywood Bowl gesehen, dass die Idee entstand, dort als erstes zu spielen.”

Am Anfang diesen Jahres kündigte Take That durch die Wiedervereinigung ihre “größte Show aller Zeiten” für das nächste Jahr im Sommer an. Erwartet werden ca. drei Millionen Zuschauer und eine Gage von schätzungsweise 15 Millionen Pfund (17,6 Mio. Euro) für jeden der fünf Herren. Ihre letzte Tour “The Circus”, die ohne Williams stattfand, war binnen von Minuten ausverkauft. Doch die kommende Tour soll um ein Vielfaches größer sein! Eine Quelle sagte dazu: “Take Thats kreative Tour-Team werden an der größten Show arbeiten, die sie je gemacht haben. Kim Gavin, der mit Take That auf all ihren spektakulären Touren gearbeitet hat, ist bereits informiert und für kommende großartige Ideen startbereit.”

Es wird berichtet, dass die Pop-Gruppe insgesamt 50 Millionen Pfund (60 Mio. Euro) durch die Stadion-Tour machen wird. Zusätzlich sollen 25 Millionen Pfund durch Merchandise Produkte, Werbung und TV-Auftritte generiert werden.

Fotos: Hamish Brown, Jimmy Simek (Darenote)