Mittwoch, 29. September 2010, 21:44 Uhr

Barack Obama: Das hier hat der US-Präsident auf seinem iPod

Washington. US-Präsident Barack Obama (49) ist für seine politische Redegewandheit bekannt, doch zum ersten Mal offenbarte der “mächtigste Mann der Welt” in einem Interview im Büro des ‘Weißen Hauses’ gegenüber dem ‘Rolling Stone’-Magazin seinen Musikgeschmack.

Zu seiner Musiksammlung auf seinem iPod, die insgesamt 2.000 Songs umfasste, sagte er: “Dank Reggie Love [persönlicher Referent des Präsidenten] hat sich mein persönlicher Rap-Geschmack stark verbessert. Jay-Z war auf eine Art der dominierende Künstler, aber jetzt habe ich auch ein bisschen was von Nas, Lil Wayne und ein paar andere Sachen, ich würde aber nicht behaupten, dass ich ein Experte bin.”

Angeblich haben ihn seine Töchter Malia (12) und Sasha (9) zu dieser “hippen” Musik verleitet, erwähnte das amerikanische Staatsoberhaupt und fügte hinzu: “Musik ist eine große Quelle der Freude und gelegentlich auch Trost in Mitten von richtig harten Tagen.”

In der kommenden Ausgabe vom 15. Oktober gab Obama auch reichlich Statements über seine Präsidentschaft ab. Er erzählte, dass er in den vergangenen zwei Jahren bereits vermutete, dass die Sache nicht einfach werden würde. Statt einfache Problem auf seinen Schreibtisch landeten, kamen eher schwere und komplizierte Fälle auf seinen Tisch.