Mittwoch, 29. September 2010, 18:13 Uhr

Technik-As Jennifer Aniston: "Wozu updaten, wenn alles funktioniert?"

Los Angeles. Hollywoodstar Jennifer Aniston scheint nicht wirklich ein Fan von heute angesagten Technologie zu sein!  Quellen behaupten, die 41-Jährige versucht so gut wie möglich das Internet zu vermeiden und schreibe kaum SMS und E-Mails. Vor allem aber ist die Krönung, dass sie immernoch vor einem “asbach-uralten” Notebook sitze, wenn überhaupt! “Sie ist ein totaler Anti-Technik Freak”, erzählte eine Quelle gegenüber dem amerikanischen ‘OK!’ Magazin. “Jen hat eine solche Phobie vor Technologie, sie nennt sich selbst einen Neo-Technikfeind.

Jens Freunde machen sich ständig lustig über sie, weil sie nicht weiß, wie sie ihr DVD-Recorder oder ihre Stereoanlage programmieren soll und sie hat nicht die geringste Ahnung, wie man einen Song aus dem Internet herunterlädt. Sie hat immer noch eine der ‘Old School’ iPods der ersten Generation.”

Anscheinend hat die Hollywood-Schauspielerin die Einstellung:”Wozu updaten, wenn alles funktioniert?”. Tja Jen, nun sitzt du vor einem 10 Jahre alten Laptop, weil du ja im vergangenen Sommer dich von deinem Desktop-Computer trennen musstest! Nachdem alle Freunde um sie herum über die Social-Network-Seiten Facebook und Twitter im Internet geredet haben und sie sich mit ihrer guten Freundin Chelsea Handler über diese Dinge gestritten hatte, fluchte sie nur noch über das SMS schreiben. Eher sollten ihre Freunde sie anrufen, statt sie über E-Mails zu erreichen, so ein Insider.

Aniston liebt eben das einfache Leben, Kochen, Lesen und Gartenarbeiten eben!