Freitag, 01. Oktober 2010, 20:25 Uhr

George Michael kriegt Knast-Post von Paul McCartney

London. Popsänger George Michael (47) bekam einen handgeschriebenen Brief von Sir Paul McCartney (68). Darin hinterließ ‘Macca’ dem 47-Jährigen ein paar aufmunternde Worte, weil der Sänger ein paar Wochen wegen eines Autounfalls und Trunkenheit am Steuer im Knast absitzen muss.

Die Beatles-Legende meinte, als Freund könne er sich in die missliche Lage hineinversetzen. Denn er habe 1980 mal zehn Tage im Gefängnis in Tokio (Japan) verbringen müssen, weil er mit Cannabis erwischt wurde.
George Michael hat nun schon zwei Wochen von seiner achtwöchigen Strafe abgesessen und könnte die Erlaubnis bekommen, in zwei Wochen aus dem ‘Suffolk’ Gefängnisses in Freiheit zu kommen. Ein Insider berichtete: “Er bekam den Brief am Montag und war riesig erfreut darüber. Sir Paul sagte, er werde ihn bald besuchen kommen und dass er die Ohren steifhalten solle. Der Brief war zwei Seiten lang und George las ihn immer wieder und wieder.”