Freitag, 01. Oktober 2010, 9:29 Uhr

Jamie Lee Curtis zum Tode ihres Vaters Tony Curtis

Los Angeles. Jamie Lee Curtis (52) zollte ihrem Vater Tony Curtis (†85) Tribut und erklärte, er hinterlasse eine Familie, die ihm treu ergeben war. Tony Curtis (‘Flucht in Ketten’) hatte am Mittwoch einen Herzstillstand erlitten und war im Alter von 85 Jahren verstorben. Jamie Lee Curtis (‘Beverly Hills Chihuahua’) veröffentlichte gestern ein Statement, in dem sie ihren Vater und seine lange Karriere pries.

“Mein Vater hinterlässt großartige Auftritte in Filmen sowie seine Bilder und seine Sammlungen. Er hinterlässt Kinder und ihre Familien, die ihn liebten und ihn respektierten und eine Frau und angeheiratete Verwandte, die ihm treu ergeben waren. Außerdem hinterlässt er überall auf der Welt Fans.”

Jamie Lee stammt aus der ersten Ehe ihres Vater mit der Schauspielerin Janet Leigh. MIt ihr war die Hollywood-Ikone von 1951 bis 1962 verheiratet. Insgesamt trat Tony Curtis sechs Mal vor den Traualtar und hatte sechs Kinder. Sein Sohn Nicholas starb 1994 im Alter von 23 Jahren an einer Überdosis Heroin. Jill Vandenberg Curtis war seit 1994 mit dem Hollywood-Star verheiratet und äußerte sich ebenfalls zu seinem Tod: “Er ist hier friedlich gestorben, umgeben von denen die er liebte und die sich um ihn gesorgt hatten. Alles, was Tony jemals sein wollte, war ein Filmstar zu sein. Er wollte nicht der dramatischste Schauspieler aller Zeiten sein. Er wollte ein Filmstar sein, schon, als er noch ein kleines Kind war. Sein Herz hat Dinge überlebt, von denen Tony immer sagte, dass sie einen normalen Mann töten würden. Dieses Mal war sein Herz so weit zu gehen und Frieden zu finden.”

Viele Stars haben mittlerweile ihre Trauer wegen des Todes von Tony Curtis ausgedrückt. Kelly Osbourne nutzte dafür ihre Twitterseite, Sir Michael Caine erklärte: “Er war wirklich sehr ein Filmstar und als es vorbei war wurde er nicht wie in meinem Fall ein Charakter-Darsteller, er wurde Maler. Er wandte Hollywood den Rücken zu und machte sein eigenes Ding. Er überließ es lustigen kleinen Burschen wie mir, damit zurecht zu kommen”, beschrieb Caine Tony Curtis. (Cover)