Sonntag, 03. Oktober 2010, 21:19 Uhr

Lady Gaga: Auftritt als Neandertaler und mit Yoko Ono

New York. Miss Extravaganza Lady Gaga überraschte am Mittwoch bei einem unangekündigten Auftritt in dem New Yorker Club Oak Room im Hotel Plaza mit einer Pelzweste, Netzstrumpfhosen, und – ähm – von Seeungeheuern inspirierten High-Heels. Mehr noch, die 24-jährige sang die vier Jazz-Klassiker “Someone to Watch Over Me”, “Time Ev’ry We Say Goodbye “und” The Very Thought of You. “

Der Auftritt war offenbar eine Hommage an ihren letzte Woche verstorbenen Großvater. Ihre Großeltern hätten sie als Kind mit in den Club genommen “Ich habe soviele Erinnerungen daran”, erzählte sie der ‘New York Post’.
Ein Sprecher des Clubs sagte zu dem Überraschungsgig: „Sie rief ein paar Stunden vorher an und fragte, ob sie singen dürfe. Sie ist schon seit langem mit Brian Newman befreundet, der hier jeden Mittwoch mit seinem After Dark Jazz Trio auftritt“.

Mehr Bilder gibt’s hier!

Am Samstagabend trat Lady Gaga in Los Angeles mit Yoko Onos (77) Plastic Ono Band auf, trug diesmal ein juwelenbesetzten Catsuit. Der Auftritt war dem 70. Geburtstag von John Lennon und dem 40. Jahrestages der John-Lennon-Band gewidmet. Und es schien, als das Gaga diesmal voller Ehrfurcht performte. Doch weit gefehlt: Lady Gaga stellte die alte Dame allerdings vollständig in den Schatten.

Aber auch Lennons Witwe war aufgeregt, sagte zu ihrem Auftritt: “Ich habe noch nie eine Show in LA gemacht, deshalb bin ich sehr glücklich, es endlich zu tun.”

Fotos: Twitter