Sonntag, 03. Oktober 2010, 13:52 Uhr

"Wetten, dass...?": Gottschalk stürzt sich in die Tiefe

München/Mainz. Mit einem wagemutigen Sprung vom 7,5-Meter-Turm stürzte sich Thomas Gottschalk im Münchener Olympiaschwimmbad in die Tiefe und lieferte damit einen der Höhepunkte der “Wetten, dass..?”-Sendung vom Samstag, 2. Oktober 2010: 2.260 Live-Zuschauer jubelten ihm aus der Olympiahalle zu und 9,50 Millionen Fernsehzuschauer taten es ihnen zu Hause gleich.

Gottschalk war sichtlich bemüht den Medien die besseren Skandal-Bilder als Konkurrent “Supertalent” zu liefern, doch weder Katy Perry noch Schauspielerin Christine Neubauer wollten sich seinem Dikat beugen. Neubauer sprang nicht vom 7,5 Turm und Katy Perry segelte nicht durchs Olympiastadion.

Die TV-Ikone, die eigentlich mit Christine Neubauer solidarisch  deren Wettschuld einlösen wollte, wurde schließlich von ihr ins  Wasser geschubst während sie stehen blieb. Doch Gottschalk hatte mit der ewig Zögerlichen (“Ich hab den Ton noch hinten drin” – Neubauer meinte den Mikro-Sender unter ihrem Rock!) ein Einsehen. Sie “durfte” schließlich statt dessen am Flying Fox (anstelle von Katy Perry) über das Olympiastadion  gleiten. Auch Michelle Hunziker musste eine Wettschuld einlösen und  lieferte auf dem Oktoberfest ein pfundiges “Singspiel” ab.

Auch auf der Wettbühne war die Hölle los: Mit vollem Einsatz  wollte Lukas Steiner (25) aus Wattens in Tirol in eineinhalb Minuten  insgesamt zehnmal von einer Barrenstange zur nächsten springen und  dabei jeweils einen Abstand von zweieinhalb Metern überwinden  (Wettpaten: Bülent Ceylan und Michael Mittermeier), aber Michelle  Hunzikers erster Kandidat scheiterte.

Urkomisch hingegen war die  gewonnene Wette von Franz Bayrhof (25) aus Augsburg und Manuel Jokisch (23) aus Markt Kaltental in Bayern, der Sätze an einer Art “Schmatzgeräuschen” erkannte, die sein Kompagnon mit seinen Händen,  Achseln, Schultern und Beinen erzeugte (Wettpate: Arjen Robben). Die Beiden wurden von 31 Prozent der Zuschauer zu den Wettkönigen des  Abends gekürt.

Ebenfalls um Töne ging es bei Anna-Lisa Sojer (14) und Andrea Beilhack (14), die Mitglieder ihrer Trachtentanzgruppe nur anhand derGeräusche ihrer Schritte erkennen wollten, aber nicht erfolgreich  waren (Wettpatin: Katy Perry). Dann folgte die Klassik-Wette, die in  jeder Sendung eine verloren gegangene Aktion aus den vergangenen 30 “Wetten, dass..?”-Jahren wieder aufleben lässt: Mario Marciniak (30)  kletterte an einem aus Toilettenpapier gewundenen Seil fünf Meter in die Höhe und gewann. Wettpatin Christine Neubauer hatte “nein”  getippt. Stephan Rodefeld (50) aus Osnabrück balancierte ein Alphorn  auf seinem Mund und blies dabei “In München steht ein Hofbräuhaus” (Wettpatin: Milla Jovovich).

Gleich zum Auftakt der Sendung wollte Michelle Hunziker ihre Wette gegen Thomas Gottschalk gewinnen, musste sich jedoch geschlagen  geben, weil das Federvieh nicht so wollte, wie es sollte: Das von ihr trainierte Huhn Clara fand unter den aufgestellten Kegeln nicht die,  die mit Gottschalks Konterfei beklebt waren.

Katy Perry (alle Bilder von ihr gibt’s hier), die Scissor Sisters und Joe Cocker gestalteten den musikalischen Rahmen der 190. Ausgabe, mit der “Wetten, dass..?” in die Jubiläumsstaffel zum 30-Jährigen der ZDF-Kultshow startete. Auf dem Sofa nahmen Milla Jovovich sowie Bülent Ceylan und Michael  Mittermeier, Arjen Robben, Christine Neubauer sowie Katy Perry Platz.

“Wetten, dass..?” meldet sich am Samstag, 6. November 2010, 20.15 Uhr live aus Hannover zurück.

Fotos: ZDF/Carmen Sauerbrei/Astrid Schmidhuber