Montag, 04. Oktober 2010, 18:37 Uhr

Kreischalarm vorprogrammiert: Jetzt kommt die Boyband Black Pony

Berlin. Rund um den Globus träumen Millionen junger Menschen von der großen Karriere als Popstar. Dieser Traum soll für die deutschen Jungs Eugen (18) und Kevin (18), den US-Amerikaner Trevor (17) und den Kanadier Ryan (17) schon bald Wirklichkeit werden: Die vier haben ein gemeinsames Ziel und wollen als Band mit dem Namen THE BLACK PONY zusammen durchstarten – nicht irgendwo sondern in Los Angeles, Traumfabrik, Heimat der Stars und heißestes Pflaster im härtesten Business der Welt.

VIVA begleitet die Newcomer auf dem Sprung zum Welterfolg in der neuen Reality-Serie ‘LAX – follow THE BLACK PONY’ ab 6. Oktober immer mittwochs um 22 Uhr. Ab 9. Oktober ist das neue Format auch bei Nickelodeon zu sehen.

Zusammen mit Ex-DSDS-Musikmanager Volker Neumüller, Ex-Natural-Star Michael Johnson und dem derzeit erfolgreichsten Pop-Komponisten Deutschlands Lukas Hilbert haben Eugen (kennt man als Kandidat aus der letzten Staffel von DSDS), Kevin, Trevor und Ryan die einzigartige Chance, der nächste große Act werden. Doch das haben die vier Freunde nun selbst in der Hand.

In 10 Episoden zeigt VIVA bei ‘LAX – follow THE BLACK PONY’, wie aus vier jungen Talenten eine neue Pop-Rock Band entsteht und begleitet die Nachwuchs-Künstler bei ihren ersten Schritten im harten Musikbusiness. Für die beiden Berliner Eugen und Kevin scheint der große Traum zum Greifen nahe, als sie in Los Angeles landen. Doch aller Anfang ist schwer und so beginnt das Abenteuer Popstar werden ganz spartanisch auf einem Campingplatz. Es warten weitere Herausforderungen auf die Jungs: Ein fahrbarer Untersatz und eine gemeinsame Bleibe für die Band müssen her und all das mit einem schmalen Budget. Schnell wachsen Eugen, Kevin, Trevor und Ryan zu einer eingeschworenen Truppe zusammen, doch um eine erfolgreiche Musikkarriere zu starten, müssen sie erstmal ihr Talent beweisen, Fans bei Auftritten gewinnen und Bandmanager Volker Neumüller von ihrem Können überzeugen. Schaffen die vier Jungs den Weg in den Musik-Olymp?

Fotos: VIVA