Dienstag, 05. Oktober 2010, 11:10 Uhr

"Bourne 4": Neuer Regisseur endlich gefunden

Los Angeles. Endlich kann es weitergehen, wenngleich auch ohne Matt Damon: Tony Gilroy (54) wird beim vierten Teil der ‘Bourne’-Filmreihe die Regie übernehmen. Die Frage des verantwortlichen Regisseurs ist lange ungeklärt geblieben, nachdem Paul Greengrass, der den zweiten und dritten Teil der Action-Streifen gemacht hatte, nicht mehr länger an der Saga arbeiten wollte.

Laut einem Bericht von ‘Deadline Hollywood’ hat das Warten der Fans jetzt ein Ende: Tony Gilroy (‘Michael Clayton’) wird ‘Das Bourne Vermächtnis’ in Szene setzen. Der New Yorker kennt die Reihe wie seine Westentasche, war er doch als Drehbuchautor an den Vorgängern ‘Die Bourne Identität’ (2002), ‘Die Bourne Verschwörung’ (2004) und ‘Das Bourne Ultimatum’ (2007) beteiligt.
Wie der vierte Teil der Geschichte aussehen könnte, ist allerdings noch unklar. Hauptdarsteller Matt Damon betonte in der Vergangenheit öfter, seine Rolle als Jason Bourne nur dann wieder zu spielen, wenn Greengrass wieder Regie führen würde. Das Filmstudio reagierte darauf mit folgendem Statement: Der kommende Film “erlaube eine Rückkehr von Jason Bourne, macht diese aber nicht zwingend”.
Tony Gilroy schrieb vergangenes Jahr übrigens ‘Duplicity – Gemeinsame Geheimsache’, in dem Julia Roberts und Clive Owen die Hauptrollen spielten. (Cover)