Dienstag, 05. Oktober 2010, 16:59 Uhr

Justin Timberlake, Andrew Garfield und Jesse Eisenberg in Berlin

Berlin. Heute Mittag fanden sich die Stars des Facebook-Films ‘ The Social Network’ zur Pressekonferenz im Berliner Hotel Adlion ein. Jesse Eisenberg (“Mark Zuckerberg”), Justin Timberlake (spielt Napster-Gründer “Sean Parker”) und Andrew Garfield (“Eduardo Saverin”), sowie Drehbuchautor Aaron Sorkin stellen ihren neuen Film der deutschen Medien vor.
Am Freitag kommt der Streifen, der in den USA von Null auf Eins schoß, endlich auch in die deutschen Kinos.

Übrigens hat Facebook-Gründer Mark Zuckerberg mit erheblicher Verspätung begonnen, den Kampf um sein Image aufzunehmen.
Die ‘Welt’ schreibt dazu: “Lange, vielleicht zu lange hat man bei Facebook das Fincher-Projekt unterschätzt. Die Filmemacher hatten Zuckerberg angeboten, ‘Social Network’ zu begleiten, von seinem Management aber das höfliche Äquivalent eines Stinkefingers bekommen. Werbung auf Facebook für den Film wurde untersagt, Twitter sprang dafür ein. Nun ist Facebook kurz vor dem Start des Films – der sich voriges Wochenende an die Spitze der US-Kinohitparade setzte – zu einer Art Gegenoffensive übergegangen…”

In Bill Gates-Manier hatte Zuckerberg 100 Millionen Dollar für öffentlichen Schulen in Newark/New Jersey gespendet.

Fotos: SonyPictures