Mittwoch, 06. Oktober 2010, 23:40 Uhr

Collien Fernandes sucht keinen schnöseligen Mann

Hamburg. Model, Moderatorin, Schauspielerin und Werbegesicht – Collien Fernandes ist ein wahres Multitalent. Bei all dem Erfolg müsste sich die 29-Jährige eigentlich schon ganz gut auf einem ordentlichen Kontostand ausruhen können und gibt im Gespräch mit dem Magazin ‘InTouch’ zu: “Ja, ich muss mir finanziell erst mal keine Sorgen mehr machen.”

Da fällt es der sexy Moderatorin auch nicht schwer, an die Zukunft zu denken: Mit eigenem Nachwuchs. Damit soll es auch gleich losgehen: “Ich bin dabei! Ich baue nämlich gerade ein Haus”, so Fernandes und fügt hinzu: “Das ist gerade mein Baby.” Nach dem Nestbau können aber gern auch echte Babys folgen, wie die 29-Jährige im exklusiven Interview mit dem People-Magazin InTouch sagt: “Ja, ich hätte gern zwei. Und deshalb wird es auch entsprechend Kinderzimmer in meinem neuen Haus geben.”

Trotz ihres momentanen Single-Daseins weiß sie genau, wonach sie sucht: “Aufgebrezelte, schnöselige Männer mag ich nicht”, und verrät, wie ihr Traummann sein sollte: “Ich mag’s, wenn er wortgewandt ist, das finde ich total wichtig. Außerdem sollte er witzig und künstlerisch begabt sein.”

Ihrer Wirkung auf Männer dürfte sich die bildhübsche Tochter einer Deutschen und eines Inders durchaus bewusst sein, so wurde sie in diesem Jahr von einem Männermagazin zur “erotischsten Frau der Welt” gekürt. Dabei verlässt sich Fernandes aber nicht auf ihre schöne Hülle: “Wenn ich mir selbst eine Hülle für mein Leben aussuchen könnte, würde ich nicht mich nehmen. Am ehesten finde ich noch meine Augen schön.”