Mittwoch, 06. Oktober 2010, 13:14 Uhr

Jared Leto: Frauspielerei steht ihm absolut nicht

Los Angeles. Rockmusiker, Hollywoodstar und Stilikone Jared Leto (38) ging mal als Frau verkleidet aus, war jedoch enttäuscht, dass ihm sein pinkes bauchfreies Top nicht stand. Der Schauspieler (‘Chapter 27’) war fasziniert von der Idee, als Frau unter die Leute zu gehen, und entschied herauszufinden, ob er in Frauenklamotten unbemerkt bleiben könne. “Ich habe den Körper dafür nicht. Ich habe einmal versucht, mich als Frau zu verkleiden. Ich dachte, ich würde eine richtig gute Frau abgeben, aber der Kiefer ist zu groß und selbst diese kleinen Muskeln sehen, sobald du ein pinkes bauchfreies Top anziehst, einfach zu männlich aus”, klagte er.

Der Schönling ist für sein jungenhaftes gutes Aussehen bekannt und dachte, seine großen Augen und hohen Wangenknochen würden ihm helfen, seinen Plan durchzuziehen. Er verbrachte eine Menge Zeit damit, dass perfekte Outfit für das Unternehmen auszusuchen, weiß aber nun, dass alles umsonst war.

“Yeah, Netzstrümpfe und eine schwarze Perücke – wie früher in Frankreich. Ich habe es selbst ausgesucht. Und ich hatte einen russischen Akzent”, verriet er der britischen Ausgabe des ‘Elle’-Magazins. “Ich spazierte die Madison Avenue in New York herunter und dachte: ‘Wow, ich wette, die Leute werden denken, ‘Wer ist die Braut?’ Keiner dachte das.”
Der Hollywoodstar ist bekannt dafür, in kantigen Filmen wie ‘Requiem for a Dream’ und ‘Durchgeknallt’ mitzumachen, und spielt auch in der Rockband ’30 Seconds to Mars’. Der Beau mag es, zwei Jobs zu haben, weil das bedeutet, dass man ihn nicht so leicht definieren kann, zumal er sowieso immer nach Wegen sucht, die Menschen zu schockieren.
An seinem Schockfaktor als Frau muss Jared Leto allerdings noch arbeiten. (Cover)