Mittwoch, 06. Oktober 2010, 16:27 Uhr

Robbie Williams hat endlich die Gründe für seine Fettsucht gefunden

Los Angeles. Robbie Williams (36) hat verraten, dass seine Gewichtsprobleme und seine andauernde Müdigkeit von einem Hormonproblem ausgelöst wurden. Der britische Sänger (‘Come Undone’) hatte in der Vergangenheit oft damit zu kämpfen, in Form zu bleiben, und fühlte sich oftmals zu ausgelaugt, um sein Haus in Los Angeles zu verlassen. Er befürchtete, dass er aufgrund seines exzessiven Alkohol- und Drogengenusses in der Vergangenheit träge und übergewichtig war. Nachdem er jedoch einen Arzt konsultierte und sich einer Reihe von Tests unterzog, gab man dem Star Medikamente und jetzt fühlt er sich besser denn je zuvor.

“Wenn du träge bist und deine Energie ein bisschen erloschen ist und du es hart findest, Sachen zu machen, gebe ich dir den Rat, deine Hormone checken zu lassen. Ich tat es zufällig und ein paar interessante Dinge kamen zum Vorschein”, wird der Popbarde von der britischen Zeitung ‘The Sun’ zitiert. “Es erklärte mir, warum alles für so lange Zeit so eine Mühe zu sein schien. Ihr wisst, ich habe drei Jahre lang nichts gemacht, da ich einfach nicht die Energie hatte. Ich dachte einfach, dass dies war, wer ich als Person bin: träge”, erklärte der Frauenschwarm.
“Irgendwie machst du dir mehr oder weniger Vorwürfe wegen der Drogen, die du genommen hast, oder der Drinks, die du getrunken hast – oder wenn ich auf der Bühne stand, die Energie zu verbrauchen, die ich vielleicht gar nicht besaß, quasi physische Schecks auszustellen, die ich nicht einlösen konnte.”

Mittlerweile ist der Sunnyboy glücklich mit der amerikanischen Schauspielerin Ayda Field verheiratet und hat sich für ein Album und eine Tour wieder mit seinen alten Band-Kollegen von ‘Take That’ (‘Back for Good’) zusammen getan. Endlich fühlt sich der Musiker zufrieden mit seinem Privat- und Berufsleben und hat bündelweise Energie. “Ich rocke total”, fügte er hinzu. “Das Leben ist im Moment wundervoll, privat und beruflich.”
“Dank der Gnade Gottes, oder wer immer sie ist, stolperte ich über die Antwort und ich denke so: ‘Jetzt bin ich bereit, loszulegen!'”, freute sich Robbie Williams. (Cover)