Mittwoch, 06. Oktober 2010, 16:36 Uhr

Topmodel Lara Stone spricht erstmals über ihre Alkoholsucht

London. Lara Stone (26) wagt sich an ein Tabuthema und redet öffentlich über ihren Alkoholismus. Sie ließ sich im vergangenen Jahr wegen ihrer Sucht behandeln. Das Top-Model ist froh, dass es diesen Schritt gewagt hat, da sein Leben außer Kontrolle geraten war. Die Niederländerin hat erst danach gemerkt, welchem Drama sie entkommen war: “Ich habe eine Menge Gewicht mit Nichtstun verloren. Ich denke, das hatte mit dem Nichttrinken zu tun”, gestand sie in einem Interview mit der britischen Zeitschrift ‘Vogue’.

“Es hat eine Weile gedauert, bis sich alles wieder gelegt hatte. Es ist jetzt anderthalb Jahre her. Ich war erst 25. Ich bin so froh, dass ich es so früh gemacht habe und nicht später, wenn ich eine Familie gehabt hätte und viel von meinem Leben ruiniert hätte. Mein Leben ist jetzt soviel besser: Meine Arbeit. Meine Beziehung. Meine Familie. Davor war ich sehr wütend über viele Dinge. Ich habe am Telefon meine Agenten angeschrien, geweint und war einfach in Panik.”

Es war ein gutes Jahr für die blonde Schönheit, sie hat einen Vertrag mit Calvin Klein an Land gezogen und ihren Partner, den britischen Comedian David Walliams, geheiratet. Insgesamt könnte Lara Stone nicht glücklicher sein. Die Blondine kann es immer noch nicht fassen, dass Calvin Klein mit ihr zusammenarbeiten wollte und weiß, dass es ihr Leben verändert hat. “Das Wort ‘Supermodel’ lässt mich an die wahren Supermodels der 90er Jahre denken, nicht an mich. Das sind die echten Supermodels. Ich fühle mich da … eher unwürdig. Aber Calvin Klein hat eine unglaubliche Geschichte hinter sich und die Fotos, die wir geschossen haben, unterscheiden sich von denen, die ich sonst mache. Solche Verträge kommen nicht oft. Es nimmt die Sorge ‘Bekomme ich einen anderen Job? Wird mich jemand für diese Saison engagieren?’ Das ist damit gesichert”, freute sich Lara Stone. (Cover)