Mittwoch, 06. Oktober 2010, 9:35 Uhr

Wird Justin Bieber Nachfolger von Ashton Kutcher?

Los Angeles. Ashton Kutcher (32) will offenbar seine legendäre MTV-Show ‘Punk’d’ wieder auferstehen lassen. Als Moderator soll Justin Bieber (16) im Gespräch sein. Berichten zufolge ist der Ehemann von Demi Moore ganz heiß darauf, seine TV-Sendung neu aufzulegen, in der Stars Streiche gespielt und ihre Reaktionen mit versteckten Kameras aufgenommen werden. Kutcher produzierte und moderierte ‘Punk’d’ von 2003 bis 2007 und möchte jetzt die Rückkehr der Spaß-Show einläuten, berichtet das ‘New York Magazine’.

Außerdem glaubt der Herzensbrecher offenbar, dass Teenie-Schwarm Bieber (‘Never Say Never’) der perfekte Ersatz für ihn wäre und befindet sich derzeit mit ihm in Verhandlungen.
Der ‘American Idol’-Präsentator Ryan Seacrest hat entsprechende Spekulationen angeheizt, in dem er auf seiner Twitter-Seite dem Jung-Star zu dessen neuem Projekt gratulierte: “Glückwünsche @aplusk! Ash arbeitet daran, ‘Punk’d’ mit @justinbieber wieder aufleben zu lassen! Riesig!”, twitterte Seacrest.
Es wird angenommen, dass Ashton Kutcher wieder die Aufgabe des ausführenden Produzenten übernehmen wird. Justin Bieber oder MTV haben sich noch nicht zu dem Projekt geäußert. (Cover)